Skip to main content

Automatisierung von Galvanikanlagen im Zeitalter von Industrie 4.0

Software ist zum wichtigsten Treiber industrieller Innovation geworden. Das Zukunftsprojekt Industrie 4.0 beschreibt den evolutionären Wandel des Zusammenwachsens moderner Informations- und Softwaretechnologien im kaufmännischen Bereich und in der Produktion. Hierfür wird eine ständige Bereitschaft gefordert sein, alles Vorhandene auf den Prüfstand zu stellen und gegeben falls neu zu erfinden. Mit Investitionen zu warten, bis alle Tools „ausgereift“ sind, ist sinnlos, weil dieser Punkt noch lange nicht in Sicht ist. Vielmehr wird es entscheidend, Partner zu finden, mit deren technischen Entwicklung man im regelmäßigen Austausch mitwachsen kann.

Welche Fragen muss sich der Galvanikbetrieb hierbei stellen? Welche Entwicklungen sind im Bereich der Automatisierung von Galvanikanlagen denkbar?

Was muss heute bereits bedacht werden, damit man an den technischen Entwicklungen der Zukunft partizipieren kann? Welche Innovationen gibt es in diesem Bereich heute schon und welche Vorteile haben sie?

Wie kann der Einsatz der Datenbrille (z.B. Google Glass) in der Produktion die Arbeit vereinfachen? Was ist in der Automatisierungstechnik in Bezug auf die Internet Security zu bedenken?