Skip to main content

Schulze/Seidel – Industrie 4.0 – Neue Lösungsansätze zur Qualitätssicherung in der Reinigungstechnik

Ziel der Qualitätssicherung in der industriellen Reinigung ist das Erfüllen der Forderungen an die Sauberkeit der Bauteile für die nachfolgenden Fertigungsprozesse wie Beschichten, Kleben, Schweißen oder Montage. Dies erfordert eine Qualitätslenkung mit Überwachen der Parameter des Reinigungsprozesses und Kontrolle der Bauteilsauberkeit. Das Erfassen von Veränderungen ermöglicht den rechtzeitigen Eingriff durch geeignete Prozessführungsmaßnahmen. Das dafür notwendige Erfahrungs- und Expertenwissen liegt meist informal bei dem jeweiligen Anlagenführer vor. Eine Aufbereitung des Know-hows und die systematische Speicherung der Informa-tionen als Basis für neue Prozesssteuerungskonzepte erfolgen nicht.

Der Vortrag beschreibt Lösungsansätze innovativer Informationstechnik – Technologien und deren Nutzen für den Übergang von der erfahrensbasierten zur wissensbasierten Prozessführung. Am Beispiel eines ontologiebasierten Assistenzsystems zur Lösung messtechnischer Aufgaben im Rahmen der Prozessanalyse wird der derzeitige Stand der Forschungs- und Entwicklungsarbeit veranschaulicht.