Skip to main content

Mirko Ante

Mirko Ante ist seit 2016 Doktorand am Forschungsinstitut Edelmetalle und Metallchemie (fem) in Schwäbisch Gmünd und bearbeitet dort das vom BMWi geförderte Projekt „S-Flow“.

Zuvor schloss er sein Studium der Elektrochemie und Galvanotechnik (M. Sc.) an der Technischen Universität Ilmenau und den Studiengang Materialwissenschaften (B. Sc.) an der Justus-Liebig-Universität Gießen ab. Im Zuge des Studiums absolvierte er einen Auslandsaufenthalt im Senegal (Université Cheikh Anta Diop de Dakar) sowie ein Studienprojekt und die Masterthesis in Japan (Hokkaidō University).

Im Rahmen der studentischen Arbeiten und als wissenschaftlichen Aushilfskraft hat Mirko Ante an Lithium-Schwefel- und Natrium-Luft-Energiespeichern sowie der Aluminiumabscheidung aus ionischen Flüssigkeiten gearbeitet. In der Bachelorthesis hat er die Stromaufnahme von Blei-Säure-Batterien in Abhängigkeit der Temperatur und Ladespannung untersucht. Seine Masterarbeit beschäftigte sich mit der elektrochemischen Koabscheidung und Charakterisierung von Natriumhydrid als Wasserstoffspeichermaterial.

Zurück