-->
  • ZVO Oberflächentage 2022 in Leipzig

    ZVO Oberflächentage 2022 Leipzig

Detailansicht

Edelmetalloberflächen für Hightech-Produkte

Mit verschiedenen Edelmetallbeschichtungen, die meist aufgrund ihrer besonderen korrosiven, elektrischen, aber auch katalytischen und antibakteriellen Eigenschaften eingesetzt werden, befasst sich auf dem Kongress #OTBerlin21 ein Vortragsblock am 23. September 2021.  

Einsatzgebiete von Edelmetallbeschichtungen sind zum Beispiel die Mikroelektronik oder die Medizintechnik. Allen gemein ist, dass die teuren Edelmetalle möglichst gezielt eingesetzt werden, um Materialverlust und unnötige Kosten zu vermeiden.

Bei der Edelmetallbeschichtung von Kunststoffen verspricht eine neue Technologie Kosteneinsparungen und mehr Nachhaltigkeit. Edelmetalle werden auch in Nischenmärkten mit ganz spezifischen Anforderungen benötigt, zum Beispiel bei Einwegelektroden für EKGs, bei denen für den elektrischen Anschluss versilberte Kunststoffelemente eingesetzt werden. Oder Kontaktlinsen, bei deren wasserstoffperoxidhaltigen Reinigungsflüssigkeiten zur Aktivierung ein Platinkatalysator benötigt wird, der sich in Form eines beschichteten Kunststoffelements in den Aufbewahrungsbehältern befindet. Ein neues Verfahren sieht für diese Anwendungen eine auf edelmetallhaltiger Tinte basierende Lösung vor. Die Besonderheit liegt in der Reduktion der Edelmetallsalze in den Tinten durch ein Niederdruckplasma. Die Metallabscheidung durch den Reduktionsprozess sorgt damit für kompakte Schichten mit hohen Leitfähigkeiten ohne das bei chemischen Abscheidungen übliche Problem der begrenzten Haltbarkeit von Badansätzen.

Ein weiteres Projekt befasst sich mit den verschiedenen Typen von Silber-Passivierungen und Prüfmethoden. Ziel ist ein Praxisleitfaden für die Auswahl der passenden Passivierung. Denn der Markt ist durch die Vielzahl von Varianten und die große Anzahl von Eigenmarken unübersichtlich. Gleiches gilt für Testmethoden.

Ein weiterer Vortrag befasst sich mit der Silber-Passivierung von Steckverbindern im Automotive-Bereich. In der Automobilindustrie sind diese heutzutage genau spezifiziert. In der Prozesskette bis zur Montage der Steckverbinder darf sich keine Korrosion/Oxidation auf der Oberfläche bilden, was eine genaue Definition des zu diesem Fehler neigenden Prozesses erfordert. Der Vortrag beleuchtet Ursache und Verhalten von Korrosion/Oxidation anhand von Feldbeispielen und realen Langzeitmessungen.

Verfolgen Sie den Kongress auch auf den Social-Media-Kanälen des ZVO #OTBerlin21

Verfolgen Sie den Kongress auch auf den Social-Media-Kanälen des ZVO #OTBerlin21