Skip to main content

Christian Deyhle, Kolja Berg - Effiziente und ganzheitliche Materialfluss- und Anlagenplanung für den Galvanikbetrieb in Zeiten von „Industrie 4.0“

Die Anforderungen von „Industrie 4.0“ müssen auch in den Galvanikbetrieben umgesetzt werden, Anforderungen richten sich dabei sowohl an den Materialfluss und die Logistik eines Betriebes als auch an die Prozesse und die Anlagentechnik.

Der gemeinsame Vortrag von Christian Deyle und Kolja Berg zeigt an verschiedenen Beispielen auf, wie eine Galvanik „fit für Industrie 4.0“ gemacht werden kann. Insbesondere die effiziente und ganzheitliche Gestaltung der Anlagen- und Materialflussplanung und die Möglichkeiten der Effizienzsteigerung durch Kombination von Anlagenplanung und Lean-6-Sigma Methoden im Materialfluss werden an theoretischen und praktischen Beispielen aufgezeigt.

Durch die übergreifende Betrachtung der Prozesskette in der Galvanik unter Berücksichtigung von logistischen Anforderungen kann die interne Wertschöpfung und die Ressourceneffizienz nachhaltig verbessert werden.