Skip to main content

Dirk Wiethölter – Verchromen nach dem „Sunset Date“ – ein Ausblick bis zum ersten Review

Wenn Sie Inhaber oder Mitarbeiter eines Verchromungsbetriebes sind, ist dieser Vortrag für Sie.

Die Oberflächentage im September 2017 und das „Sunset Date“ für Chromtrioxid fallen in den gleichen Zeitraum. Es ist das Jahr in dem die Galvanotechnische Industrie in Europa, die erste REACh Upstream-Zulassung für Chromtrioxid – einen der „großen“ Stoffe – erhalten soll. Ausschlaggebend dafür ist zum Beispiel, dass trotz intensiver Forschung bis heute keine Alternative am Markt verfügbar ist, die die funktionelle Verchromung ersetzen kann. Somit müssen die Anwender ihren Fokus jetzt auf die Einhaltung der Zulassungsbedingungen lenken.

In dem Vortrag wird der aktuelle Stand der CTACsub-Zulassung für Anwendungen von Chromtrioxid erläutert. Da die Zulassungsentscheidung erst nach dem „Sunset Date“ (21.September 2017) fällt, stellen sich viele Anwender die Frage, wie es nach dem „Sunset Date“ weitergeht. Diese Fragen werden in dem Vortrag beantwortet. Um es den nachgeschalteten Anwendern einfacher zu machen, die zukünftigen Expositionsszenarien und Arbeitsschutzmaßnahmen einzuhalten, hat das Zulassungskonsortium CTACsub einen Leitfaden mit spezifischen Fragen und Antworten erstellt und Arbeitsblätter für die einzelnen Expositionsszenarien entworfen, die den Anwendern in Zukunft zur Verfügung gestellt werden. Diese werden in dem Vortrag vorgestellt.