-->
  • ZVO Oberflächentage 2022 in Leipzig

    ZVO Oberflächentage 2022 Leipzig

Konditionen 2022

Die nachfolgenden Konditionen für diesjährige Kongress-Tickets sind netto ausgewiesen. Bitte beachten Sie, dass diese Preise im Online-Anmeldeverfahren brutto, als inkl. 19 % MWST, erscheinen.

Ticketkategorie   Ticketpreis p.P. ab 1. Juni 2022
Präsenz-Ticket Gesamtkongress, Mitglied1 € 990
Präsenz-Ticket Gesamtkongress, Nicht-Mitglied1 € 1.190
Präsenzticket Gesamtkongress, Hochschule/Institute Mitglied1 € 840
Präsenzticket Gesamtkongress, Hochschule/Institute Nicht-Mitglied1 € 940
Präsenz-Ticket Gesamtkongress, Nachwuchskräfte (Jahrgang 1992 und jünger)1, 3 € 600
Präsenz-Ticket Gesamtkongress, Rentner1, 3 € 400
Präsenz-Ticket Gesamtkongress, Schüler/Student1, 3 € 100
   
Präsenz-Ticket Tageskarte Donnerstag (15.9.2022)2 € 750
Präsenz-Ticket Tageskarte Freitag (16.9.2022)2 € 450
   
Ticket Begrüßungsabend (14.9.2022), z.B. für Begleitpersonen4 € 125

Alle Preise in Euro zzgl. der zum Zeitpunkt der Rechnungsstellung gültigen gesetzlichen MwSt. 

1Mitglieder aus ZVO, BIV und DGO, berechtigt zur Teilnahme an der gesamten Tagung inkl. Begrüßungsabend und inkl. Tagungsunterlagen, Pausengetränken und Mittagsimbiss

2 Tageskarten berechtigen ausschließlich zum Besuch des Vortragsprogramms, nicht jedoch des Begrüßungsabends

3 Die Ticket-Kategorien Nachwuchskräfte, Rentner, Schüler/Studenten sowie Tageskarten sind vom Frühbucher-Rabatt ausgenommen

4 Berechtigt nur zur Teilnahme am Begrüßungsabend (14.9.2022), z.B. für Begleitpersonen

 

Anmeldung

Einzel- oder Gruppenbuchungen mit gleichem Anmeldeprofil (z.B. Teilnahme Gesamtkongress) zu den ZVO-Oberflächentagen 2022 sind ab 6. April 2022 ausschließlich online und längstens bis Mittwoch, 14. September 2022, 13:00 Uhr, möglich  möglich. Als Zahlungsmöglichkeit ist die Zahlung per Banküberweisung, per Kreditkarte und mit PayPal  möglich. Bitte beachten Sie, dass bei Zahlung mit Kreditkarte möglicherweise Transaktionsprobleme durch das Secure-ID-Verfahren auftreten können.

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie automatisiert Ihre Bestätigung sowie die Teilnehmerrechnung. Eine zusätzlich postalische Zustellung dieser Dokumente erfolgt NICHT. Leiten Sie die Teilnehmerrechnung sofort nach Erhalt bitte an die zuständige Abteilung Ihres Unternehmens weiter! Die Zahlung erfolgt an unseren Ticketing- und Zahlungs-Dienstleister Lombego Systems GmbH, Weimar. Die entsprechende Kontoverbindung ist in der Teilnehmerrechnung enthalten.

Wir machen gemäß Bundesdatenschutzgesetz darauf aufmerksam, dass die Teilnehmerdaten in einer Datei gespeichtert und weiterverarbeitet werden.

Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie eine automatisierte Anmeldebestätigung und Ihr Veranstaltungsticket per E-Mail.

Anmelderücktritt / AGB

Mit der verbindlichen Anmeldung gelten die AGB der ZVO Service GmbH als bekannt und akzeptiert, insbesondere § 11 "Rücktritt von Seminaren, Tagungen und Kongressen": 

Von Anmeldungen zu Seminaren, Tagungen und Kongressen kann der Kunde nach folgenden Bestimmungen und Stornierungsentgelten zurücktreten:

Bei Rücktritt bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn entfällt das Veranstaltungsentgelt

Bei Rücktritt bis 20 Tage vor Veranstaltungsbeginn hat der Kunde 25 % des ursprünglichen Veranstaltungsentgelts zu bezahlen

Bei Rücktritt bis 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn hat der Kunde 50 % des ursprünglichen Veranstaltungsentgelts zu bezahlen

Bei Rücktritt bis 5 Tage vor Veranstaltungsbeginn hat der Kunde 75 % des ursprünglichen Veranstaltungsentgelts zu bezahlen

Bei anschließendem Rücktritt hat der Kunde 100 % des ursprünglichen Veranstaltungsentgelts zu bezahlen

Stellt der Kunde eine Ersatzperson, entfallen die vorstehend genannten Stornierungsentgelte. Der Kunde hat für den Teilnehmerwechsel stets eine Bearbeitungsgebühr von 50 € zu entrichten.

Für etwaige weitere Zusatzkosten, die der ZVO Service GmbH durch den Teilnehmerwechsel entstehen, haftet der Kunde. Der Rücktritt aus gesetzlichen Gründen und deren Rechtsfolgen bleiben von der vorgenannten Regelung unberührt.

Alle genannten Preise in Euro zzgl. der zum Zeitpunkt der Rechnungsstellung gültigen gesetzlichen MwSt. 

Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um eine Leistung § 3a Abs. 3 Nr. 5 des deutschen UStG. Danach liegt der Ort der sonstigen Leistung am Veranstaltungsort, sofern es sich um eine Veranstaltung auf dem Gebiet des Unterrichts, der Wissenschaft oder von Ausstellungen handelt, mit der Folge, dass unter diesen Voraussetzungen immer deutsche Umsatzsteuer berechnet werden muss und ein Reverse-Charge-Verfahren nicht zur Anwendung kommt.